Mitgliederversammlung 2020

Der vom Vorstand präsentierte Vorschlag zur Anschaffung eines neuen Hallenbodens war einer der Hauptpunkte der diesjährigen Mitgliederversammlung. Die Zustimmung dafür erfolgte nach ausführlichen Erklärungen und Diskussionen mit großer Mehrheit und somit kann die Investition im Sommer diesen Jahres getätigt werden.

Zuvor konnte der 1. Vorsitzende Rolf Hauer verkünden, daß das Jahr 2019 ein in allen Belangen erfolgreiches Jahr für den Tennisclub war. Das gilt sowohl für den sportlichen als auch finanziellen Bereich des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Anschließend konnten dann alle Vorstandsmitglieder mit Beiträgen aus ihren Resorts erfreuliche Entwicklungen präsentieren. So wurden z.B. bei den Liga-Spielen in der Medenrunde, sowohl im Jugend-bereich wie auch bei den Erwachsenen, Meisterschaften errungen und größtenteils gute bis sehr gute Ergebnisse erreicht. Das hat wiederum zur Folge, dass in diesem Jahr noch mehr Mannschaften als zuvor an den Start gehen werden. Mit 15 Teams wird dabei ein Allzeitrekord aufgestellt.

Auch finanziell hat sich der Verein weiterhin sehr gut entwickelt. Das Jahresergebnis ist mit Abstand das beste in dieser Dekade, wobei sich gleichzeitig auch die Tilgungen nochmals gegenüber dem Vorjahr gesteigert haben. Dies wiederum bestätigt auch die Devise der vergangenen Jahre, die Entwicklung auf eine solide Basis zu stellen. So hatte beispielsweise die Mitgliederzahl im 2. Halbjahr kurzfristig die 300er Marke überschritten, die jedoch dann zum Jahresende nicht ganz gehalten werden konnte. Insgesamt hat sich damit also auch der positive Trend erneut fortgesetzt. Somit war dann auch die einstimmige Entlastung des Vorstandsteams eine logische Schlussfolge.

Ein weiterer Hauptpunkt der Versammlung war dann auch die Neuwahl des 2. Vorsitzenden des Vorstandes. Hier konnte ja, wie bekannt, im vergangenen Wahljahr kein Nachfolger für den langjährigen Amtsinhaber Karl-Heinz Gramer gefunden werden. Somit waren die anwesenden Mitglieder dann erleichtert, als vom Vorstand mit Wolfgang Leiste ein neuer Kandidat präsentiert werden konnte. Dieser wurde auch einstimmig von der Versammlung gewählt. Das zuvor überraschend niedergelegte Amt des Schriftführers musste nicht zur Wahl gestellt werden, da es bis zur nächsten Wahlperiode interimsweise von einem anderen Vorstandsmitglied weitergeführt wird.

Damit waren alle Themen der Mitgliederversammlung erfolgreich und zufriedenstellend diskutiert und bearbeitet worden. Die anwesenden Mitglieder, unter denen auch traditionsgemäß Ortsvorsteher Schüler sowie zwei Vertreter der Ortsverwaltung zugegen waren, bekundeten ihren Beifall für die gute Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr. Das wiederum ist auch eine gute Grundlage für die anstehenden Themen und Herausforderungen des bereits laufenden Geschäftsjahrs 2020.

Die Mitgliederversammlung konnte nach gut zwei Stunden geschlossen werden, nicht ohne den Dank des Vorstandes an alle Anwesenden und besonders auch an die Sponsoren und Werbepartner des TCG, welche wieder maßgeblich zum Erfolg des Vereins beigetragen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.